Gesucht: Der Anwalt des öffentlichen Raums Weshalb die Agglomerationen Schlafstädte bleiben – ein Architekt und ein Raumbeobachter streiten über Strategien und Konzepte

von Dorothee Vögeli, NZZ vom Samstag, 25. Februar 2017 Optisch geht die Stadt Zürich bruchlos in die Agglomeration über. Doch dem Umland fehlt die städtische Atmosphäre. Woran das liegt, diskutieren der Wirtschaftsgeograf Joris Van Wezemael und der Architekt Vittorio Magnago Lampugnani. agglomeration_van-wezemael_lampugnani

Read More Gesucht: Der Anwalt des öffentlichen Raums Weshalb die Agglomerationen Schlafstädte bleiben – ein Architekt und ein Raumbeobachter streiten über Strategien und Konzepte

Assemblage Thinking in Planning Theory

The Routledge Handbook of Planning Theory, Ed. by Michael Gunder, Ali Madanipour, Vanessa Watson https://www.amazon.de/Routledge-Handbook-Planning-Theory/dp/1138905011 Van Wezemael. Abstract: In his analytical reading of the work of Gilles Deleuze and Félix Guattari Manuel DeLanda established explicit connections between their philosophical work and complexity thinking. Recently, DeLanda’s «Assemblage Theory» has been drawn upon in planning theory in order […]

Read More Assemblage Thinking in Planning Theory

Emergent Places

Book chapter in: Actor Networks of Planning (Rydin, Tate, 2016, Routledge, Oxon & New York) Van Wezemael / Silberberger. In many places across Europe people and governments commit to a cutting down of the use of (cultivated) land. The transformation, however, calls for interventions into the urban texture, into existing neighbourhoods, social relations and existing policy […]

Read More Emergent Places

Das Bild der Schweiz als Stadt greift zu kurz

Podium Swissbau 2016: «Focus 10-Millionen-Schweiz – Neue Chancen oder Dichtestress?»     VIDEO on youtube   Gemäss dem Bundesamt für Statistik leben in 30 Jahren über 10 Millionen Menschen hier. Die Schweiz, wie wir sie heute kennen, wird sich verändern. Im Swissbau 2016 Focus: «10-Millionen-Schweiz – Neue Chancen oder Dichtestress?» werden folgende Fragen diskutiert: Wie […]

Read More Das Bild der Schweiz als Stadt greift zu kurz

Daheim bleiben und selbstbestimmt leben, solange es geht, ist für viele Senioren die beste Alternative zu Heim und Residenz. Interview mit joris Van Wezemael in der NZZ am Sonntag

Kaum eine Altersgruppe verändert sich derzeit so dynamisch wie jene der älteren Menschen. Dies schlägt sich in ihrer Wohnwirklichkeit und in ihren Wünschen nieder. Während das Altersheim zu einem Negativ-Bild des Alterswohnens mutiert, verlieren Spezialwohnformen wie die Residenz an Anziehungskraft, und Alten-WGs werden eine Nische bleiben. Viele der Babyboomer-Generation wünschen sich keine Ausgliederung, sondern sie […]

Read More Daheim bleiben und selbstbestimmt leben, solange es geht, ist für viele Senioren die beste Alternative zu Heim und Residenz. Interview mit joris Van Wezemael in der NZZ am Sonntag