Innenentwicklung Schweiz. Workshop “Mehr als Verwalten: Die Gemeinde entwickeln und gestalten”

Tagung17-PRINT-200 (002)

Tagung “Innenentwicklung in kleinen und mittleren Gemeinden”

Die Professur für Raumentwicklung hat am 23.06.2017 eine zweite Tagung zum Thema Innenentwicklung durchgeführt. Im Zentrum standen diesmal die kleinen und mittleren Gemeinden der Schweiz. Diese verfügen gemäss Professur-eigener Untersuchungen über die grössten Siedlungsflächenreserven in der Schweiz, haben aber meist nur knappe Ressourcen für die erfolgreiche Umsetzung der komplexen Aufgaben bei der Innenentwicklung zur Verfügung.

Workshop “Mehr als Verwalten: Die Gemeinde entwickeln und gestalten”

Nicht nur für die Städte, sondern gerade auch für die kleineren Gemeinden ist es sehr bedeutsam, eigene Vorstellungen zur gewünschten und nicht gewünschten künftigen Entwicklung zu haben. Darauf basierend lassen sich strategische und räumliche Schwerpunkte setzen. Die begrenzten Mittel (Zeit, Geld und Know-how) können so gezielt und nachvollziehbar eingesetzt werden. Eine konkrete Vorstellung über die langfristige Entwicklung der Gemeinde zu haben bedeutet, gedanklich und planerisch immer einen Schritt voraus zu sein. Einmalige Entwicklungsgelegenheiten und Synergien können dadurch genutzt werden. In Prozessen mit Eigentümern, Investoren und Fachstellen ist die Gemeindebehörde zudem ein starker Verhandlungspartner und in einer vorteilhaften Position, um die Entwicklung in die Richtung der definierten Ziele zu lenken.

Videodokument: Quintessenz des Workshops

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s